Domain armut-und-alter.de kaufen?
Wir ziehen mit dem Projekt armut-und-alter.de um. Sind Sie am Kauf der Domain armut-und-alter.de interessiert?
Schicken Sie uns bitte eine Email an
domain@kv-gmbh.de oder rufen uns an: 0541-76012653.
Produkte zum Begriff Gender Gap:

Gender Pay Gap
Gender Pay Gap

Gender Pay Gap , Vom Wert und Unwert von Arbeit in Geschichte und Gegenwart , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 20231127, Produktform: Kartoniert, Titel der Reihe: Politik- und Gesellschaftsgeschichte#113#, Redaktion: Fattmann, Rainer~Wiede, Wiebke~Wolf, Johanna, Seitenzahl/Blattzahl: 220, Keyword: Care-Arbeit; Emanzipation; Feminismus; Frauenbewegung; Gender; Gender Pay Gap; Geschlecht; Gleicher Lohn für gleiche Arbeit; Lohnarbeit; Pflege; Rollenbilder, Fachschema: Diskriminierung~Soziologie / Bevölkerung, Siedlung, Stadt~Soziologie / Arbeit, Wirtschaft, Technik~Arbeit (allgemein) / Erwerbstätigkeit~Beruf / Erwerbstätigkeit~Erwerbstätigkeit~Gender Studies~Geschlechterforschung~Rechtssoziologie, Fachkategorie: Bevölkerung und Demographie~Soziologie: Arbeit und Beruf~Arbeitsökonomie~Recht und Gesellschaft: Gender, Warengruppe: HC/Politikwissenschaft/Soziologie/Populäre Darst., Fachkategorie: Soziale Diskriminierung und soziale Gleichbehandlung, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Dietz Verlag J.H.W. Nachf, Verlag: Dietz Verlag J.H.W. Nachf, Verlag: Dietz, J.H.W., Nachf. GmbH, Verlag, Produktverfügbarkeit: 02, Länge: 235, Breite: 165, Produktform: Klappenbroschur, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Kennzeichnung von Titeln mit einer Relevanz > 30, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 32.00 € | Versand*: 0 €
Der politische Gender Gap
Der politische Gender Gap

Der politische Gender Gap , Analysen kommunaler und nationaler Repräsentation , Bücher > Bücher & Zeitschriften , Erscheinungsjahr: 202304, Produktform: Kartoniert, Redaktion: Holtkamp, Lars~Wiechmann, Elke, Seitenzahl/Blattzahl: 302, Keyword: Frauenrepräsentanz; Kommunalpolitik; politische Partizipation, Fachschema: Öffentliche Verwaltung~Verwaltung / Öffentliche Verwaltung~Politik / Politikwissenschaft~Politikwissenschaft~Politologie, Fachkategorie: Politikwissenschaft, Warengruppe: HC/Politikwissenschaft, Fachkategorie: Öffentliche Verwaltung, Text Sprache: ger, UNSPSC: 49019900, Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik: 49019900, Verlag: Georg Olms Verlag, Verlag: Georg Olms Verlag, Verlag: Georg Olms Verlag, Länge: 230, Breite: 155, Höhe: 22, Gewicht: 512, Produktform: Kartoniert, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Genre: Sozialwissenschaften/Recht/Wirtschaft, Herkunftsland: DEUTSCHLAND (DE), Katalog: deutschsprachige Titel, Katalog: Gesamtkatalog, Katalog: Lagerartikel, Book on Demand, ausgew. Medienartikel, Unterkatalog: AK, Unterkatalog: Bücher, Unterkatalog: Hardcover, Unterkatalog: Lagerartikel,

Preis: 38.00 € | Versand*: 0 €
Kronthaler, Janina: Gender Pay Gap und Gender Care Gap. Ursachen, Zusammenhänge und die Entwicklung durch die COVID-19-Pandemie
Kronthaler, Janina: Gender Pay Gap und Gender Care Gap. Ursachen, Zusammenhänge und die Entwicklung durch die COVID-19-Pandemie

Gender Pay Gap und Gender Care Gap. Ursachen, Zusammenhänge und die Entwicklung durch die COVID-19-Pandemie , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 15.95 € | Versand*: 0 €
Gender Pay Gap  Kartoniert (TB)
Gender Pay Gap Kartoniert (TB)

Der Gender Pay Gap ist ein vielschichtiges historisches Phänomen. Es ist verknüpft mit ungleichen Bewertungen von Arbeit auf den Arbeitsmärkten mit Geschlechterbildern die sich im Zeitverlauf nur langsam wandeln und einer ungleichen Verteilung von Haus- Sorge- und Erwerbsarbeit. Die Autorinnen zeichnen die Bedingungen der ungleichen Bezahlung aus unterschiedlichen Perspektiven exemplarisch nach. In der Bundesrepublik Deutschland verdienten Frauen im Jahr 2021 pro Arbeitsstunde etwa 18 Prozent weniger als Männer. Der Abstand in der Entlohnung wird seit Langem politisch und wissenschaftlich diskutiert. Dennoch verringert sich die Ungleichheit nur langsam. Existenz und Dauerhaftigkeit des Phänomens sind allerdings länderübergreifend. Der Band fragt aus der Perspektive von Geschichtswissenschaft Soziologie Rechts- und Wirtschaftswissenschaften nach historischen und gegenwärtigen Ausprägungen und Ursachen des Gender Pay Gaps.

Preis: 32.00 € | Versand*: 0.00 €

Warum existiert der Gender Pay Gap?

Der Gender Pay Gap existiert aufgrund einer Vielzahl von Faktoren, darunter geschlechtsspezifische Diskriminierung, traditionelle...

Der Gender Pay Gap existiert aufgrund einer Vielzahl von Faktoren, darunter geschlechtsspezifische Diskriminierung, traditionelle Rollenbilder und Stereotype, ungleiche Karrieremöglichkeiten und -entscheidungen sowie mangelnde Transparenz und Verhandlungsmacht bei Gehaltsverhandlungen. Diese Faktoren führen dazu, dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer für die gleiche Arbeit.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Ist der Gender Pay Gap real?

Ja, der Gender Pay Gap ist real. Studien zeigen, dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer für die gleiche Arbeit....

Ja, der Gender Pay Gap ist real. Studien zeigen, dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer für die gleiche Arbeit. Dies ist auf verschiedene Faktoren wie geschlechtsspezifische Diskriminierung, unterschiedliche Karriereverläufe und ungleiche Verteilung von unbezahlter Arbeit zurückzuführen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist der Gender Pay Gap?

Der Gender Pay Gap bezieht sich auf die geschlechtsspezifische Lohnlücke zwischen Männern und Frauen. Er zeigt die Differenz im du...

Der Gender Pay Gap bezieht sich auf die geschlechtsspezifische Lohnlücke zwischen Männern und Frauen. Er zeigt die Differenz im durchschnittlichen Bruttoverdienst zwischen beiden Geschlechtern. In vielen Ländern verdienen Frauen im Durchschnitt weniger als Männer für die gleiche Arbeit oder Arbeit von gleichem Wert.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist der Gender Pay Gap?

Der Gender Pay Gap bezieht sich auf die geschlechtsspezifische Lohnlücke, also die Differenz im durchschnittlichen Bruttoverdienst...

Der Gender Pay Gap bezieht sich auf die geschlechtsspezifische Lohnlücke, also die Differenz im durchschnittlichen Bruttoverdienst zwischen Männern und Frauen. In vielen Ländern verdienen Frauen im Durchschnitt weniger als Männer, obwohl sie ähnliche oder sogar gleiche Arbeit verrichten. Dies kann auf verschiedene Faktoren wie Diskriminierung, geschlechtsspezifische Rollenbilder und ungleiche Karrierechancen zurückzuführen sein.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Der Politische Gender Gap  Kartoniert (TB)
Der Politische Gender Gap Kartoniert (TB)

Der Band vermittelt einen Überblick über aktuelle Wissenschaftsdiskurse zum Thema der politischen Repräsentation. Der politische Gender Gap ist auf allen Parlamentsebenen und in politischen Führungspositionen nach wie vor präsent. Es werden sowohl theoriegeleitete Analysen als auch empirische Befunde auf kommunaler nationaler und internationaler Ebene vorgestellt. Dabei lassen sich unterschiedliche Erklärungsmuster und Lösungsansätze herausdestillieren.

Preis: 38.00 € | Versand*: 0.00 €
Hahnsch, Vanessa: Der Gender Pay Gap. Ursachen, Folgen und mögliche Lösungen
Hahnsch, Vanessa: Der Gender Pay Gap. Ursachen, Folgen und mögliche Lösungen

Der Gender Pay Gap. Ursachen, Folgen und mögliche Lösungen , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €
On the Gender Performance Gap in Economics Education
On the Gender Performance Gap in Economics Education

On the Gender Performance Gap in Economics Education , A Comparison of German Public and Private Universities , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 7.99 € | Versand*: 0 €
Horn, Linda: Gender Pay Gap. Geschlechtsspezifische Ursachen in Führungspositionen
Horn, Linda: Gender Pay Gap. Geschlechtsspezifische Ursachen in Führungspositionen

Akademische Arbeit aus dem Jahr 2022 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,0, Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg in Rheinbach (Hochschule Bonn Rhein Sieg), Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit setzt sich mit den Ursachen des Gender Pay Gaps als eindeutiges Beispiel der geschlechtsspezifischen Ungleichheiten von Führungskräften in der Privatwirtschaft auseinander. Dafür werden zunächst grundlegende Begriffe des Gender Pay Gaps erläutert. Daran anschließend stelle ich die zwei grundlegenden, theoretischen Ansätze zur Erklärung der geschlechtsspezifischen Lohnlücke vor. Im anschließenden Kapitel werden einzelne Ursachen der geschlechtsspezifischen Diskriminierung und der strukturellen Benachteiligung von Frauen in Führungspositionen näher beleuchtet. Abschließend werden die gewonnenen Erkenntnisse gebündelt dem aktuellen Forschungsstand gegenübergestellt und mögliche Handlungsempfehlungen zur Verbesserung der Lohnungleichheiten in Führungspositionen diskutiert. Geschlechtsspezifische Ungleichheiten ziehen sich wie ein roter Faden durch den gesamten Lebenslauf von Männern und Frauen. Die strukturelle Diskriminierung zeigt sich in Deutschland am deutlichsten im Lohngefälle zwischen Frauen und Männern auf dem Arbeitsmarkt ¿ dem sogenannten Gender Pay Gap. Es ist Fakt, dass Frauen im Durchschnitt immer noch weniger verdienen als Männer, unabhängig von Positionen in Unternehmen und gewählten Erwerbstätigkeiten. Auch wenn sich das Lohndifferential zwischen Männern und Frauen in den letzten Jahren angenähert hat, besteht gerade in Führungspositionen nach wie vor eine erhebliche Lohnungleichheit. Die Schätzungen über das Ausmaß des Gehaltsunterschiedes bei Führungskräften variieren, dennoch sind sich die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen einig, dass weibliche Führungskräfte unabhängig von der Unternehmensgröße oder Branche deutlich weniger verdienen als ihre männlichen Kollegen. Während sich viele Studien mit der Frage des Frauenanteils in Führungspositionen befasst haben, ist über die geschlechtsspezifische Vergütung derjenigen, die es an die Spitze geschafft haben, wenig bekannt. , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 18.95 € | Versand*: 0 €

Was ist der Gender Pay Gap?

Der Gender Pay Gap bezeichnet die geschlechtsspezifische Lohnlücke, also den Unterschied im durchschnittlichen Bruttoverdienst zwi...

Der Gender Pay Gap bezeichnet die geschlechtsspezifische Lohnlücke, also den Unterschied im durchschnittlichen Bruttoverdienst zwischen Männern und Frauen. Er zeigt, dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer, obwohl sie die gleiche Arbeit verrichten. Ursachen für den Gender Pay Gap sind unter anderem geschlechtsspezifische Diskriminierung, ungleiche Karrierechancen und die ungleiche Verteilung von unbezahlter Arbeit.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist der Gender Pay Gap?

Der Gender Pay Gap bezieht sich auf die geschlechtsspezifische Lohnlücke zwischen Männern und Frauen. Er zeigt die Differenz im du...

Der Gender Pay Gap bezieht sich auf die geschlechtsspezifische Lohnlücke zwischen Männern und Frauen. Er zeigt die Differenz im durchschnittlichen Bruttoverdienst zwischen den Geschlechtern auf. In vielen Ländern verdienen Frauen im Durchschnitt weniger als Männer, obwohl sie die gleiche Arbeit verrichten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Warum gibt es den Gender Pay Gap?

Der Gender Pay Gap entsteht durch eine Kombination verschiedener Faktoren, wie beispielsweise geschlechtsspezifische Diskriminieru...

Der Gender Pay Gap entsteht durch eine Kombination verschiedener Faktoren, wie beispielsweise geschlechtsspezifische Diskriminierung am Arbeitsplatz, traditionelle Rollenbilder und Stereotype, die Frauen in bestimmte Berufe drängen, sowie die ungleiche Verteilung von unbezahlter Arbeit und Familienverantwortung. Diese Faktoren führen dazu, dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer, selbst wenn sie ähnliche Qualifikationen und Erfahrungen haben.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Findet ihr den Gender Pay Gap angebracht?

Als KI habe ich keine Meinung, aber der Gender Pay Gap ist ein anhaltendes Problem, bei dem Frauen im Durchschnitt weniger verdien...

Als KI habe ich keine Meinung, aber der Gender Pay Gap ist ein anhaltendes Problem, bei dem Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer für die gleiche Arbeit. Viele Menschen halten dies für ungerecht und fordern gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit, unabhängig vom Geschlecht. Es gibt jedoch auch unterschiedliche Meinungen darüber, wie der Gender Pay Gap zustande kommt und wie er am besten bekämpft werden kann.

Quelle: KI generiert von FAQ.de
Closing The Gender Pay Gap In Medicine  Kartoniert (TB)
Closing The Gender Pay Gap In Medicine Kartoniert (TB)

Women now represent over half of medical school matriculants almost half of residents and fellows and over a third of practicing physicians nationally. Despite considerable representation among the physician workforce women are paid 75 cents on the dollar compared with their male counterparts after accounting for specialty geography time in practice and average hours per week worked. This pay gap is significantly greater than the one reported for US women workers as a whole and has shown little improvement over time. While much has been written about the problem a robust discussion about how to rectify the situation has been missing from the conversation. Closing the Gender Pay Gap in Medicine is the first comprehensive assessment of how cultural expectations and compensation methodologies in medicine work together to perpetuate salary disparities between men and women physicians. Since the gender gap reflects a convergence of forces within our healthcare enterprises achieving pay equity can be an overwhelming undertaking for institutions and their leaders. However compensation is foremost a business endeavor. Therefore a roadmap for operationalizing equity within the finance human resources and compliance structures of our organizations is critical to eliminating disparities. The roadmap described in this book breaks down the component parts of compensation methodology to reveal their unintentional impact on salary equity and lays out processes and procedures that support new approaches to generate fair and equitable outcomes. Additionally the roadmap is anchored in change management principles that address institutional culture and provide momentum toward salary equity. The book begins with a review of the evidence on the gender pay gap in medicine. The following chapter discusses how gender-based differences in performance assessments specialty choice domestic responsibilities negotiation professional resources sponsorship and clinical productivity accumulate across women's careers in medicine and impact evaluation promotion and therefore compensation in the healthcare workplace. The next two chapters focus respectively on how compensation is determined - highlighting potential pitfalls for pay equity - and regulatory and legal considerations. Chapters 5 and 6 explore organizational infrastructure salary data collection and analysis and culture change strategies necessary to rectify compensation inequities. Chapter 7 offers a detailed account of one medical institution's successful journey to achieve salary equity. The book's final chapter emphasizes that closing the gender pay gap is at its essence a business endeavor and recommends that organizations assess progress and cost with the same attention rigor and regularity as afforded other operating expenses. Closing the Gender Pay Gap in Medicine offers a detailed roadmap for healthcare organizations seeking to close the gender pay gap among their physician workforce. This first-of-its-kind book will assist institutions plan courses of action and identify potential pitfalls so they can be understood and mitigated. It will also prove a valuable resource for transformational leadership and systems-based change critical to attaining compensation equity.

Preis: 128.39 € | Versand*: 0.00 €
Women's Lived Experiences Of The Gender Gap  Kartoniert (TB)
Women's Lived Experiences Of The Gender Gap Kartoniert (TB)

This book explores gender inequity and the gender gap from a range of perspectives including historical motherhood professional life and diversity. Using a narrative approach the book shares diverse experiences and perspectives of the gender gap and the pervasive impact it has. Through authors' in-depth insights and critical analysis each chapter addresses the gender gap by providing a nuanced understanding of the impact of the particular lens. It shares a holistic understanding of lived experiences of gender inequity. The book offers interdisciplinary insights into current political social economic and cultural impacts on women and their lived experiences of inequity. It provides multiple voices from across the world and draws on narrative approaches to sharing evidence-based insights. It includes further insights and critique of each chapter to widen the perspectives shared as the gender gap is explored and provide rigorous discussion about what possibilitiesand challenges are inherent in the proposed solutions as well as offering new ones. Chapter 10 and chapter 11 are available open access under a Creative Commons Attribution 4.0 International License via link.springer.com.

Preis: 106.99 € | Versand*: 0.00 €
Armut Und Vertrag
Armut Und Vertrag

Eine Reihe gesellschaftlicher Institutionen [...] Parlamente [...] Gerichte [...] und die Gesellschaft insgesamt [...] werden genau dadurch zu Entwicklungsfaktoren daß sie sich auf die Erweiterung und die Aufrechterhaltung der Freiheiten des einzelnen positiv auswirken schreibt der Ökonom und Philosoph Amartya Sen in seinem Werk Ökonomie für den Menschen. Was hat es mit dieser freiheitserweiternden und freiheitssichernden Aufgabe des Gesetzgebers und Richters auf sich wenn es um die Bekämpfung von Armut in einer sozialstaatlich fundierten Wohlstandsgesellschaft wie der unsrigen geht? Welche Rolle kommt dabei dem Vertragsrecht zu? Und warum lässt sich die einfache Dichotomie zwischen dem Steuer- und Sozialrecht als Umverteilungsabteilung und dem Vertragsrecht als Allokationsabteilung nicht aufrechterhalten wenn man sich auf die Idee einer freiheitsorientierten Umverteilung einlässt? Julia Kraft geht diesen Fragen nach und fördert mit Hilfe eines auf Freiheit aufbauenden ökonomischen Ansatzes den liberalen Wert eines sozialen Vertragsrechts zutage.

Preis: 119.00 € | Versand*: 0.00 €
Kalemba, Alexander: Der Gender Pay Gap. Einflussfaktoren der ungleichen Vergütung
Kalemba, Alexander: Der Gender Pay Gap. Einflussfaktoren der ungleichen Vergütung

Der Gender Pay Gap. Einflussfaktoren der ungleichen Vergütung , Bücher > Bücher & Zeitschriften

Preis: 17.95 € | Versand*: 0 €

Warum gibt es den unbeteiligten Gender Pay Gap?

Der unbeteiligte Gender Pay Gap bezieht sich auf die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen, die nicht durch Unterschiede in Qualif...

Der unbeteiligte Gender Pay Gap bezieht sich auf die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen, die nicht durch Unterschiede in Qualifikationen, Berufswahl oder anderen relevanten Faktoren erklärt werden kann. Dies kann auf strukturelle Diskriminierung, Vorurteile und geschlechtsspezifische Stereotype zurückzuführen sein, die zu einer Benachteiligung von Frauen auf dem Arbeitsmarkt führen. Um den unbeteiligten Gender Pay Gap zu verringern, sind Maßnahmen wie die Förderung von Chancengleichheit, die Bekämpfung von geschlechtsspezifischer Diskriminierung und die Schaffung von transparenten und fairen Lohnstrukturen erforderlich.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Was ist eure Meinung zum Gender Pay Gap?

Als KI habe ich keine Meinung, aber der Gender Pay Gap ist eine Tatsache, die zeigt, dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen...

Als KI habe ich keine Meinung, aber der Gender Pay Gap ist eine Tatsache, die zeigt, dass Frauen im Durchschnitt weniger verdienen als Männer für die gleiche Arbeit. Dies kann auf verschiedene Faktoren wie geschlechtsspezifische Diskriminierung, traditionelle Rollenbilder und ungleiche Karrieremöglichkeiten zurückzuführen sein. Es ist wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um diese Ungleichheit zu beseitigen und gleiche Bezahlung für gleiche Arbeit zu gewährleisten.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Wie erklärt ihr euch den Gender Pay Gap unter Frauen?

Der Gender Pay Gap unter Frauen kann auf verschiedene Faktoren zurückgeführt werden. Zum einen spielen geschlechtsspezifische Disk...

Der Gender Pay Gap unter Frauen kann auf verschiedene Faktoren zurückgeführt werden. Zum einen spielen geschlechtsspezifische Diskriminierung und Vorurteile eine Rolle, die dazu führen, dass Frauen in vielen Branchen und Positionen weniger verdienen als Männer. Zudem sind Frauen oft in Berufen und Branchen tätig, die generell niedrigere Löhne haben. Auch die ungleiche Verteilung von unbezahlter Arbeit, wie zum Beispiel Hausarbeit und Kinderbetreuung, kann dazu beitragen, dass Frauen weniger Zeit und Möglichkeiten haben, sich beruflich weiterzuentwickeln und höhere Gehälter zu erzielen.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

Gab es im real existierenden Sozialismus einen Gender Pay Gap?

Im real existierenden Sozialismus gab es offiziell keine geschlechtsspezifische Lohnungleichheit, da die Ideologie des Sozialismus...

Im real existierenden Sozialismus gab es offiziell keine geschlechtsspezifische Lohnungleichheit, da die Ideologie des Sozialismus Gleichheit und Gerechtigkeit für alle propagierte. Allerdings gibt es Berichte und Studien, die darauf hinweisen, dass Frauen in vielen sozialistischen Ländern immer noch niedrigere Löhne und weniger Aufstiegschancen hatten als Männer. Dies könnte auf tief verwurzelte gesellschaftliche Normen und Vorurteile zurückzuführen sein, die auch im Sozialismus nicht vollständig beseitigt wurden.

Quelle: KI generiert von FAQ.de

* Alle Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und ggf. zuzüglich Versandkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass es im Einzelfall zu Abweichungen kommen kann.